Die risiken bei der verwendung von apps, veraltete und, wie Android-Q will das problem lösen

 Android-Apps


Obwohl die meisten entwickler sehr haben ihre apps an den tag, nicht alle apps finden sie auf Google Play sind aktuell. Nach einem studie von Appthority, das 5% der apps, die es im shop von apps für Android verlassen wurden und veraltet sind. Sieht nicht nach viel aus, aber wir sprechen hier von rund 142.000 anwendungen.

Google, die auf eine verbesserung der sicherheit ihrer geräte, scheint zu wollen, dinge in die hand nehmen mit der nächsten version von Android. Wenn man noch mit etwas kater der veröffentlichung von Android 9 Fuß, wurde festgestellt, eine neue funktion in Android-Q, zielt darauf ab, dem benutzer zu helfen, sich bewusst sein, dass sie eine ältere app.


Android-Q informiert die benutzer, dass sie über eine ältere app

Im vergangenen dezember, Google änderte seine politik für die veröffentlichung von apps zu zwingen die entwickler kompilieren sie ihre anwendungen auf die APIs von Android 8.0 Oreo, also die version 26 oder höher. Das garantiert in gewisser weise, dass die apps ordnungsgemäß funktionieren auf allen geräten möglich. Während diese änderung der politik angekündigt, im dezember des vergangenen jahres, es war nicht bis zum 1. august begonnen hat effektiv zu sein.

Android-Fuß Target Sdk

Der nächste schritt ist natürlich den benutzer zu warnen, dass eine app veraltet ist. So, wie haben sie entdeckt, die jungs von QUELLE, Android-Q wird eine benachrichtigung jedes mal, wenn der benutzer öffnen sie eine anwendung, zeigen sie auf Android Lollipop (API 23). In dieser mitteilung gelesen werden kann: “Diese app wurde entwickelt, um eine Android-version alte und nicht richtig funktionieren kann. Überprüft, ob ein update oder wenden sie sich an den entwickler”.

Die warnung, die scheinbar nicht vermeiden dass der benutzer weiterhin unter verwendung der app

Die warnung, die scheinbar nicht vermeiden dass der benutzer weiterhin unter verwendung der app. reicht es, die taste OK, um das fenster zu schließen und starten sie das programm. Kann, im ersten moment, diese maßnahme nicht angenommen, eine radikale, aber auf lange sicht, wenn der benutzer sie müde zu sehen, die benachrichtigung, wenn eine app zu öffnen veraltet, ja, bitte helfen sie mit, dieses führen sie suchen eine alternative.

Die risiken bei der verwendung von apps veraltet

 Apps Diese anwendung, zum beispiel, führt, ohne dass eine aktualisierung seit 2012.

Wenn die apps erhalten ein update mit der klassischen changelog “Minor bug fixes” (fehlerbehebungen und jünger) ist, weil, wirklich, haben es geschafft, fehler und bugs. Diese können ausgenutzt werden, die von dritten, um zu injizieren malware in das terminal, anzeigen oder persönliche daten zu sammeln.

darüber hinaus, wenn sie eine anwendung, die sehr beliebt ist, aufgegeben von seinem entwickler, nichts verhindert, dass jemand veröffentlichen sie eine falsche anwendung, indem sie ihr bild, um zu versuchen, zu infizieren, die eine gute anzahl von geräten. Es ist wahr, dass Google Play scannt alle apps auf schwachstellen, aber es ist nicht ein perfektes system, weder der einzige ort, von dem aus die installation apps.

Aktualisiert die apps auf ihrem handy, wann immer sie können. Nicht nur funktionen hinzugefügt und verbesserungen an der stabilität, sondern sie ordnen die löcher könnten, bieten einen streich. Um zu überprüfen, ob eine app zeigt die neuesten APIs von Android kannst du AppChecker. Die können sie kostenlos herunterladen von Google Play.

In Xataka Android – | Google will sicherheits-patches pro monat, aber damit zufrieden sind, vierteljährliche


Die nachricht Die risiken bei der verwendung von apps, veraltete und, wie Android-Q will das problem lösen war ursprünglich veröffentlicht auf Xataka Android von José García Nieto .


Xataka Android

Die risiken bei der verwendung von apps, veraltete und, wie Android-Q will das problem lösen
Source: deutsch  
September 7, 2018


Next Random post