Menschen aus der Zukunft wird es Ihnen danken uns für Ihre Gerste und Okra

Die artenreichsten Zimmer in der Welt ist in einem Archipel nördlich von Skandinavien in einen Berg gehauen. Es ist wenige Meter von einem der weltweit wichtigsten Satelliten-Relaisstationen , und etwa 600 Meilen vom Nordpol. 2.000 Menschen bewohnen die nächstgelegene Stadt.


Das Zimmer ist der Svalbard Global Seed Vault und, in dieser Woche, wird es sechs.

The Seed Vault, widely bedeckt, wenn es im Jahr 2008 eröffnet wurde, hat in der folgenden halben Jahrzehnt gewachsen. Konzipiert als “Fort Knox für Ernährung”, die super-sicheren Anlage hält mehr als 800.000 Samen und Proben für die Nahrungspflanzen aus der ganzen Welt. Körperlich, sollte es in der Lage sein, Erdbeben, Atomkrieg, die Verwüstungen des Klimawandels, und vielleicht sogar einen Asteroiden Kollision.

Longyearbyen, die nächstgelegene Stadt zu der Saatgutbank und der Verwaltungshauptstadt Svalbard (Bjørn Christian Tørrissen / CC BY-SA )

Das Gewölbe besteht in einem globalen Netzwerk von regionalen Saatgut Gewölbe, und es ist Teil der globalen Bemühungen zum Katalog und die Erhaltung der biologischen Vielfalt von Informationen, wie sie auf der ganzen Welt ab. Es ist auch ein beispielhaftes Stück der Planung für die Zukunft absehbaren längste-für die Herstellung von so viel Wissen zur Verfügung, um unsere Nachkommen.

“” Die erste Regel des intelligenten Basteln ist es, alle Teile zu retten ‘”, sagte der Tresor Geschäftsführer in ein 2010 Gespräch mit The Atlantic , zu paraphrasieren Paul Ehrlich. “Das ist, was wir versuchen zu tun.”

Cary Fowler, Direktor des Global Crop Diversity Trust, der Partner mit Norwegens Regierung auf, den Tresor zu betreiben (Bob Strong / Reuters)

Das Gewölbe hat keine feste Mitarbeiter und wird nur geöffnet, um Samen zu Ablagerungen oder Besucher (wie der ehemalige Präsident Jimmy Carter) zu empfangen. Es öffnete in dieser Woche, aber, und akzeptiert die letzten 20.000 Samen. Hier ist eine Auswahl dessen, was akzeptiert wurde.

Barley

Die Gerste ist die viert meisten produzierte Getreide-Ernte in der Welt, in der japanischen Suppe und Spirituosen verwendet und das tibetische Grundnahrungsmittel href=”https://en.wikipedia.org/wiki/Tsampa”> Tsampa . Die Gerste Germplasm Zentrum der Universität Okayama hält Tausende von Sorten der Ernte, aber Gerste Samen müssen gekühlt werden, um zu überleben. Die 2011 japanischen Erdbeben-und die Stromausfälle, die Führer der Samenbank, die sie nicht immer in der Lage sein könnte, um den Kühlschrank überzeugt, gefolgt-Samen.

Die Wissenschaftler der Universität Okayama wird 575 Duplikate von Gerstenpflanzen spenden sie halten in dieser Woche. Mehr als 5.000 Proben wird schließlich zu folgen.

Wilde Körner

Im Gewölbe werden die Samen in schwarz gespeichert
Boxen (Dag Terje Filip Endresen / Wikimedia)

gestapelt Der Svalbard Global Seed Vault bewahrt wilde Versionen von Kulturen zusätzlich zu den häuslich-Versionen, denn die Varianten können Wärme-, Dürre-oder krankheitsresistenten genetischen Eigenschaften bieten. Von zwei Samengewölbe in Spanien- Internationalen Kartoffelzentrum und das Internationale Mais-und Weizenforschungszentrum -Gewölbe über 250 wilde akzeptiert, ungenießbaren Varianten der Kartoffel oder Süßkartoffel. Es ist auch fast 6.000 Arten von Weizen und 2.000 Arten von Mais akzeptiert.

Schwarze Bohnen

brasilianischen Kochen verwendet die “Basis” der schwarzen Bohne -oder feijão Preto- in unzähligen Gerichten und fast jeder Mahlzeit. Sie sind besonders wichtig, Feijoada , ein Rind-und Schweinefleisch-Eintopf von Sklaven in den portugiesischen Kolonien entwickelt und jetzt als eine nationale brasilianische Gericht. Von Embrapa , eine brasilianische Agrarforschungszentrum, kommen mehr als 500 Sorten der schwarzen Bohne.

US Heirloom Seeds

Die Seed Savers Exchange- ist eine Non-Profit-Organisation, die selten Saatgutarten bewahrt und verteilt zwischen amerikanischen Bauern. Dies bedeutet, es ist spezialisiert auf Samen mit einer Geschichte, und es ist Pflanzen wie diese, die das Gewölbe Svalbard kommen: Eine rote Okra, die angeblich nach unten von Generationen von Cherokee übergeben wurde. Ein Sorghum im 19. Jahrhundert gezüchtet speziell auf Sirup zu produzieren. Ein Kirschtomaten, die über den Atlantik mit einer Familie Auswanderung aus Ungarn gereist.






Technology : Der Atlantik

Menschen aus der Zukunft wird es Ihnen danken uns für Ihre Gerste und Okra
Source: deutsch  
February 26, 2014


Next Random post