‘Batman Ninja’ ist wahnsinn: ein augenschmaus, zieht der mythos vom Dunklen Ritter zum feudalen Japan

Batman Ninja6


anfang der 40er jahre, der verlag Detective Comics begann eine unterscheidung zwischen, ihre veröffentlichungen noch mit dem canon – universum superheróico und desviaban des gleichen, etiquetándolas mit dem namen “Imaginary Stories”. Eine praxis, die im jahr 1989 folgte die gründung von ein siegel, bekannt als “Elseworlds”, unter dem lanzarían diese geschichten ausgestaltet, in alternativen realitäten.

Der erste davon wurde ‘Gotham: Licht – gas’, dass er Batman mit Jack the Ripper während der Viktorianischen zeit. Hinter ihm kamen große werke wie die bemerkenswerte mini-serie ” ‘nagel’ Alan Davis oder das super “Superman: der Sohn Rot’ von Mark Millar, , ich spielte mit der idee, dass der Mann aus Stahl, statt in den Usa landete, auf einer farm ukraine während der zeit der stalinistischen Sowjetunion.

‘Batman Ninja’, der neue ansatz lebhaften mythologie des Kreuzfahrers Maskiert gothamita, könnte positioniert werden, perfekt in diese linie —bekannt in unserem land als “Andere welten”—, indem Bruce Wayne und anderen figuren aus den üblichen feudalen Japan in ein film ist visuell bemerkenswert und voller stil, dessen wahn-erzählung könnte unverdaulich für alle, die warten ein abenteuer herkömmlichen mann-fledermaus.

in Wenigen worten beschreiben können, die besser zu ‘Batman Ninja’ , “wahnsinn”. Das drehbuch von Kazuki Nakashima, verantwortlich für das libretto der ebenso verrückt ‘Terra Formars’ von Takashi Miike, kondensiert in knapp eineinhalb stunden alle themen-serie haben anime, die, nachdem sie durch den filter der japanischen kultur traditionell, ergeben eine groteske show, deren werksseitig feierlichkeit klar, dass es nicht nehmen sich selbst zu ernst nehmen, keine zeit.

Batman Ninja

, Um intakt zu halten seine fähigkeit, einfluss, lohnt es sich nicht, ins detail zu gehen über die verrückte haufen von situationen, wendungen und szenen —einige erinnern—, die verstreut in der geschichte; aber es sollte darauf hingewiesen werden, dass diese produktion unter der regie von Junpei Mizusaki, sie schätzt diese wertvolle tugend, die macht in eine reise ohne rückkehr, in der die überraschung auftaucht, immer und immer wieder, wenn es scheint, dass es keinen platz für andere wendung.

Es ist zu erkennen, dass, ohne ihre großartige visuelle aufbereitung und stilistische, ‘Batman Ninja’ wäre es nicht eine erfahrung so lohnend und wahrscheinlich würde videos eine kleine tortur für den zuschauer weniger offen zu dieser art von produkten. Es ist dank der atemberaubende designs von charakteren, die von Takashi Okazaki —’Afro Samurai’— und eine flüssige animation, bunte und manchmal etwas riskant, das band bleibt stehen; einladend, verzeihen ihren vielen exzesse der argumentation.

Batman Ninja4

“Batman Ninja’ ist einer dieser spielfilme, die es sich mit einer gewissen veranlagung und geist so offen wie möglich. Diese anforderungen zu erfüllen, werden wir mit ein divertimento mehr als anständig verpackt mit einer rechnung einfach spektakulär – obwohl unabhängig von unserem willen, das zu verdauen”, es ist mehr als wahrscheinlich, dass sie, während sie zirkulieren, die forderung zu ende auf dem bildschirm, können wir nicht umhin, uns zu fragen, mit einer gewissen fassungslosigkeit, welche nase gerade gesehen haben.

wir empfehlen

'Justice League': 27 hommagen und verweise zu genießen gründlich

Algaenergy: wie verwenden mikroalgen reinigen die luft und erzeugen essen?

Brutale-trailer 'Batman Ninja': der mann, der fledermaus, wie sie es noch nie gesehen


Die nachricht ‘Batman Ninja’ ist wahnsinn: ein augenschmaus, zieht der mythos vom Dunklen Ritter zum feudalen Japan war ursprünglich veröffentlicht auf Espinof von Victor Lopez G. .


Espinof

‘Batman Ninja’ ist wahnsinn: ein augenschmaus, zieht der mythos vom Dunklen Ritter zum feudalen Japan
Source: deutsch  
May 7, 2018


Next Random post