Florence Foster Jenkins: ein Vermögen, ein Traum

Florence Foster Jenkins: ein Vermögen, ein Traum

Ein Leben der Film nie besser. Ein explosiver Cocktail mit einem großen Erbe, ein gutes Geschäft von Hirnschäden und legendäre Fähigkeit zur Selbsttäuschung. Florence Foster Jenkins erstellt einen Charakter, der keine Tirade eher Applaus für seine Frechheit und Dreistigkeit im neunzehnten Jahrhundert nicht verdient.

Florence Foster Jenkins war einzigartig und unvergleichlich. Geboren in einer Adelsfamilie, war in seiner Jugend als Wunderkind Klavier Nur wenige wissen, dass im Weißen Haus während der Phase der Richard Rutherford Hayes, der 19. Präsident der USA zwischen 1877 und 1881. trotz ihrer bemerkenswerten Einstellungen, Wünsche waren decidiófugarse mit anderen und bald ihren ersten Mann zu sein, ein lokaler Arzt namens Frank Jenkins. Darüber hinaus wäre die Göttin Glück eine schwere Verletzung an einem Arm litt, die seine junge Karriere als Klavierlehrer enden würde. So ist sein Leben vor Affluent und reichen verwandelte in ein in der Nähe von Elend Existenz.

Weit weg von seinem Pech Finishing, leider für Florenz, ihr Mann eine gewisse Vorliebe für die Damen der Nacht fühlte und vertraglich Syphilis, die sich bald zu seiner Frau zu verbreiten. Zu dieser Zeit die rudimentäre Arzneimittel, das zugeführt wurde, bestand aus einem Gemisch aus Quecksilber und Arsen Gift, das als Schmerzmittel beaufschlagt. Dies markierte den Rest seines Lebens, massiv zu schwächen und irreparable Verschlechterung ihres Nervensystems leiden. Ein Schlag war genug, um ihren ersten Mann zu verlassen und seinen eigenen Grund eingerichtet, aber halten Sie seinen Namen, den Rest seines Lebens. Darüber hinaus hielt durch Florenz mit seiner Leidenschaft und Jahre später sein Leben würde eine definitive Wende geben.

Im Jahr 1900 er 1909 nach New York zog und begegnete ihrem zweiten Ehemann. Im selben Jahr starb seine reichen Vater und der glückliche Erbe verwendet, um das Familienvermögen ihre tiefste Sehnsucht zu erfüllen, ihr Kindheitstraum: ein großer Opernstar zu werden Florenz wurde bloße Unterhaltung des Adels in New York Seine Absicht war, die große Halle des Hotel Ritz Carlton mieten ihre Recitals zu bieten. Und so war es. Als private Konzerte waren, war sie die Einladungen in der Bereitstellung von Hand verantwortlich zu vermeiden jeden professionellen Kritiker einladen. Als ich zum ersten Mal auf dem Boden einer großen Bühne trat, ein Wingsuit und voller Glanz bis zum Nabel tragen, zögerte nicht Kakophonie von Mozart, Verdi und Strauss, unter anderem zu brüllen. und unglaublich er erhielt Unterstützung von einem Publikum, das Florenz als neue Unterhaltung in ihrem unauffälligen Leben zwischen New York Aristokratie sah. Eine Existenz der Partei, Alkohol und triviale Dinge verknüpft.

Trotz der Unterstützung, ihre Leistungen waren voll von Fehlern in der Zeit, Ton und Aussprache von Wörtern in anderen Sprachen. So war sein Klavierbegleiter zu machen Anpassungen in seinem Spiel gezwungen, auf plötzliche Veränderungen in Ton und Zeit für die Anpassung in den Aufnahmen bewahrt heute zu sehen. Ein wahrer Schatz für die Ohren:

wer weiß, ob nicht, wie die Realität oder seine glühende Leidenschaft für die Oper zu übernehmen, unser Protagonist war überzeugt, dass seine Konzerte Schläger kam von Rivalen mit Neid geschickt und lachen die Öffentlichkeit eklatante Weise seine Karriere zu schaden. Tickets zu seinem großen Konzert in der Carnegie Hall flog in der Tat war es eine Frau, die im Vergleich schamlos mit dem renommierten Sopranistinnen Luisa Tetrazzini oder Frieda Hempel. Die Frage ist, ob sie für Song null seines Talents bewusst war, und war Teil eines ganzen Witz absichtlich, oder ob sie wirklich einen guten Sopran und seine Hingabe an, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit betrachtet. Einige seiner Verabredungen helfen auch Sie Ihre Gedanken zu klären und noch mehr in der Luft seine wahren Absichten verlassen: “Die Leute sagen, kann ich nicht singen kann, aber niemand kann kein Gesang sagen”

war die Erbin der Gespött von New York Elite. Er wurde der Berühmtheit, die, sein wollte, wenn auch nicht aus dem Grund, sie gewünscht hätte. Doch durch schiere populäre Anerkennung, im Alter von 76 eine große Leistung an der renommierten Carnegie Hall gab . flogen Tickets und viele waren ihre Karten in der Hoffnung, winken ein Ticket zu bekommen. In der Tat waren die wertvollsten Plätze in den Rücken, wo die Menschen auf die Knie und spaltete sich vor Lachen fallen könnte. Während des Konzerts spielte sie das Lachen als bloße Schmeichelei, aber am nächsten Tag kam das Gesicht mit der Realität zu stellen: Kritik wurde mit ihrer Kritik grundiert. Zwei Tage später erlitt Florenz einen tödlichen Herzstillstand. Einige schrieben sie die Enttäuschung nach seinem Auftritt.

Die im Mai nächsten Jahres Theater Biopic von Florence Foster Jenkins von Stephen Frears Regie trifft und mit dem brillanten Meryl Streep. In den Trailern, die bisher veröffentlicht wurden, könnten wir die Stimme der Schauspielerin in voller Kakophonie nicht hören. Sie werden abwarten und sehen, ob die Stimme der Gerechtigkeit tut, um so … besonders.

Hipertextual

Bibliography
Phoneia.com (April 22, 2016). Florence Foster Jenkins: ein Vermögen, ein Traum. Recovered from https://phoneia.com/de/florence-foster-jenkins-ein-vermogen-ein-traum/