Die Fußball-Weltmeisterschaft findet im Free-TV statt

Neymar und sein Team gelten als Favorit

Der Boom der Streaming-Anbieter und Pay-TV-Sender hat dazu geführt, dass der Kampf um die Übertragungsrechte bei großen Sportveranstaltungen so hart geführt wird, wie nie zuvor. Doch bei der demnächst beginnenden Fußball-Weltmeisterschaft in Katar können die Fans beruhigt sein. Die großen öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF sind auch diesmal wie gewohnt live mit dabei, wenn sich die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft aufmacht, auf der Bühne des Weltfußballs zu glänzen.


Eingeschränktes Public Viewing

Diese Fußball-Weltmeisterschaft wird wie keine andere je zuvor. Erstmals findet sie in der kalten Jahreszeit statt und reißt die Spieler gleichzeitig aus ihrem gewohnten Rhythmus. Die Deutsche Fußball-Bundesliga macht einige Monate Pause, um den Stars Gelegenheit zu geben, nach Katar zu reisen und sich anschließend von den Strapazen zu erholen. Immerhin finden diesmal bis zu vier Spiele pro Tag statt. Dieser enge Zeitplan ist notwendig, um die Fußball-Weltmeisterschaft im Rekordzeitraum von nur vier Wochen über die Bühne zu bringen.

Neben Schiedsrichterinnen und gekühlten Stadien kommt erstmals auch eine halbelektronische Abseits-Technologie zum Einsatz. Doch all das muss in den meisten Fällen ohne das gewohnte Public Viewing stattfinden. Die traditionelle Fanmeile in Berlin wurde schon vor langer Zeit abgesagt. Die kalte Jahreszeit lädt nicht gerade dazu ein, am Abend unter freiem Himmel die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft anzufeuern. Allerdings bestätigen Ausnahmen auch diesmal die Regel.

In Wolfsburg wird wie gewohnt ein Public Viewing stattfinden. Die Fans erwartet ein ungewohntes Ambiente zwischen Weihnachtsmarkt und Fußball-Begeisterung. Sogar viele Restaurants und Bars in Deutschland haben ihre Fußball-Abende abgesagt. Gut möglich also, dass sich das Public Viewing diesmal auf private Fußball-Partys im trauten Heim beschränkt. Der Begeisterung der Fans sollte dies jedoch keine Abbruch tun. Sie haben mit Freude registriert, dass Deutschland diesmal zu den Mitfavoriten zählt. Der Wechsel an der Spitze hat der Mannschaft gutgetan.

Hansi Flick ist es gelungen innerhalb kürzester Zeit das Ruder herumzureißen. Diese Entwicklung haben auch die Experten registriert. Sie listen Thomas Müller und Co. bei ihren Sportwetten auf Platz sechs der Favoritenliste. Diese wird von Brasilien, Frankreich und Argentinien angeführt. Deutschlands spielerische und kämpferische Entwicklung wurde von den Buchmachern registriert und mit guten Quoten honoriert. Jetzt gilt es für die Spieler die hohen Erwartungen zu erfüllen und das schlechte Abschneiden in Russland endgültig vergessen zu machen.

ARD und ZDF übertragen alle Spiele Deutschlands

Die Fans können auch diesmal wieder kostenlos mit dabei sein. Dies gilt jedoch mit Einschränkungen, denn nicht alle Spiele dieses Turniers werden in ARD und ZDF live zu erleben sein. Insgesamt sind diesmal 48 der insgesamt 64 Spiele im Free-TV zu sehen. Die restlichen 18 Spiele laufen auf MagentaTV. Das betrifft unter anderem ein Viertelfinale, zwei Achtelfinale und die acht parallel laufenden Gruppenspiele, die möglicherweise über den Aufstieg in die K.o.-Phase entscheiden.

Der Streaming-Sender der Deutschen Telekom hat sich die Rechte für alle Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 gesichert. Für ARD und ZDF verblieben das Eröffnungsspiel, alle Begegnungen mit deutscher Beteiligung, sowie die beiden Halbfinale und das Endspiel am 18. Dezember. Damit setzt sich ein Trend fort, der schon bei der letzten Fußball-Europameisterschaft begonnen hatte. Damals erwarb die Deutsche Telekom ebenfalls alle Rechte an dem gesamten Event.

Das sind die Termine von Thomas Müller und Co.

Nach dem Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft zwischen Gastgeber Katar und Ecuador, haben die deutschen Fußballer noch drei Tage Zeit, sich auf das Turnier einzustimmen. Sie steigen erstmals am 23. November in den Bewerb mit ein. Dann treffen sie um 14.00 Uhr auf Japan. Weiter geht es dann am 27. November mit dem Duell gegen den Favoriten Spanien. Dieses Spiel wird um 20.00 Uhr angepfiffen. Den Abschluss bildet die Begegnung mit Costa Rica. Dieses beginnt am 1. Dezember, ebenfalls um 20.00 Uhr deutscher Zeit.

Sollte Deutschland die Qualifikation für das Achtelfinale schaffen, sind die öffentlich-rechtlichen TV-Sender aus Deutschland verlässlich mit dabei. ARD und ZDF übertragen die Spiele der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft verlässlich bis zum Finale, sollte es Hansi Flick und seinem Team gelingen, so weit im Turnier vorzustoßen. Das Achtelfinale und das Halbfinale mit deutscher Beteiligung wird im ZDF zu sehen sein, das Viertelfinale und das Finale mit möglicher deutscher Beteilung zeigt die ARD.

Zahlreiche Innovationen kommen erstmals zum Einsatz

Auf die Fans kommen bei dieser Fußball-Weltmeisterschaft zahlreiche Neuerungen zu. Nicht nur der ungewohnte Termin im Herbst, sondern auch einige Innovationen werden für große Augen sorgen. Zunächst setzt die FIFA erstmals in einer Fußball-Weltmeisterschaft Schiedsrichterinnen ein. Sie kommen aus Frankreich, Ruanda und Japan und werden einige Begegnungen des Turniers leiten. Unterstützung erhalten sie nicht nur von weiblichen Assistentinnen, sondern auch von dem neuen halbautomatischen Abseitssystem. Dieses wurde in den letzten Monaten ausreichend getestet und soll zukünftig den Videoschiedsrichter ergänzen und unterstützen.

Das könnte bei zahlreichen Anhängern erneut für Diskussionen sorgen, schließlich können sich viele Fans noch immer nicht mit diesem System anfreunden. Daneben setzte das Veranstalterland Katar auf gekühlte Stadien. Selbst die Verschiebung in den Herbst war den Verantwortlichen zu riskant, sie wollten auf Nummer sicher gehen. Daher kommen in den Stadien der Fußball-Weltmeisterschaft Klimaanlagen zum Einsatz. Diese beziehen ihre Energie von Solaranlagen, die auf den Dächern der Spielstätten errichtet wurden und sollen für klimafreundliche Kühlung im Stadion sorgen. Damit folgen die Veranstalter großen Konzernen wie Apple, die daran arbeiten ihre Lieferketten klimaneutral zu organisieren. Die Vorbereitungen für ein großes Fußballfest sind daher so gut wie abgeschlossen.

Das Finale läuft in der ARD

Jetzt müssen nur noch die Fußballer liefern und die Vorweihnachtszeit kann nicht nur einem Fest der Liebe und Völkerverständigung, sondern auch zu einem Fußballfest werden. Kurz vor dem Start wird Hansi Flick die Fähigkeiten seiner Mannschaft noch in einem Vorbereitungsspiel gegen die Fußball-Nationalmannschaft des Oman testen, dann wird es auch für Deutschland ernst.

Die Fußball-Weltmeisterschaft findet im Free-TV statt
Nach einem Eintrag für ein neues Spiel mit dem Titel Star Wars: Staffeln,...

Google hat ein eigenes Android-emulator für computer mit einem emulato...

Design, interni e infotainment Crossover utility vehicles (CUVs) sono ...

Mobielkopen Das Motorola Razr Neustart, kommt in hot. Stunden vor dem Sta...

Bibliography ►

phoneia.com (November 17, 2022). Die Fußball-Weltmeisterschaft findet im Free-TV statt. Bogotá: E-Cultura Group. Recovered from https://phoneia.com/de/die-fusball-weltmeisterschaft-findet-im-free-tv-statt/