Die Pepita Patino Cordoba die sich ‘The Sleeping Voice “inspiriert

EP

  • Pepita zog nach dem Bürgerkrieg nach Madrid, weil ich dort eingesperrt seine Schwester Hortense, kümmert sich um ihre Tochter.
  • Sie wurde in dem Film von verkörperte Schauspielerin Maria Leon, der die 2012 Goya Award als beste Schauspielerin erhielt.

 Pepita Patino Die

Pepita Patino Cordoba, die die Arbeit von Dulce Chacón inspiriert, “Der schlafende Stimme ‘, die auf die große Leinwand mit dem gleichen Titel von Regisseur Benito Zambrano gebracht wurde, erzielte drei Goyas, ist im Alter von 91 Jahren in Cordoba gestorben.

Wie bereits berichtet Montag ‘Radio Cordoba Cadena SER “auf ihrer Facebook-Seite, trat der Tod am selben Tag, so endet das Leben dieser Frau, die inkarniert wurde in dem Film von Schauspielerin Maria Leon, der die 2012 Goya Award als beste Schauspielerin für ihre Rolle in dem Film

In der Tat erhalten, Mary Leon, als er erhielt die Auszeichnung, widmete sie besitzen Pepita Patino und alle Frauen, die, wie sie,” waren mutig und haben Ich habe gelernt, in Bezug zu vergeben “, um die Geschichte lebten Patiño eigenen.

Bestätigen Sie die Rückkehr von Jeff Goldblum zu “Independence Day” ... EFE Roland Emmerich hat die Rückkehr von Jeff Goldblum bestätigt, in seiner Rolle des Technikers...

Es geht um das Franco-Regime nach dem Bürgerkrieg durch das, was dann von Pepita, die bereits in Madrid zog gelebt, weil es Hortensia war seine Schwester, die war schwanger und gebar ein Mädchen im Gefängnis, ausgeführt, und dann kümmert sich um ihre Tochter eingesperrt dann ihre Schwester Pepita , der jetzt verstorben ist.






Cine

Die Pepita Patino Cordoba die sich ‘The Sleeping Voice “inspiriert
Source: www.hipertextual.com  
September 1, 2015