Mit dem Smartphone stets am Ball

Sie wollen mal eben noch etwas zu Ende schauen, sollten aber schon längst auf dem Weg woanders hin sein? Aber ist vielleicht doch der Zug verspätet und Sie müssen gar nicht so früh los? Oder was gibt es in der Bar, in der Sie sich verabredet haben, eigentlich an Snacks für den kleinen Hunger zwischendurch? Alle diese Fragen lassen sich heute ganz einfach mit dem Smartphone beantworten – “on the go”, wie man auf Englisch zu sagen pflegt. Und selbst der Bereich der Smartphones unterliegt einem ständigen Wandel. Laufend werden die Produkte von Apple, Samsung, Huawei und so weiter verbessert. Oft geht es dabei um kleine Details, die Ihre Erfahrung mit dem Produkt aber entscheidend verbessern oder verlängern können.


Alleskönner für den Alltag

Nehmen wir zum Beispiel das 2020 vorgestellte neue iPhone. Das iPhone 12 soll alleine im Vergleich zu seinem Vorgängermodell, dem iPhone 11, viermal so bruchsicher sein. Die Zeiten, in denen ein einziger Abflug vom Küchentisch bedeutete, dass der Bildschirm so gut wie nicht mehr zu gebrauchen war, sind also hoffentlich vorbei. Videos, die man sich auf dem Handy ansieht oder Spiele, die man dort darauf spielt, sind entsprechend auch nicht mehr davon beeinträchtigt.

https://cms.ics-digital.com/ckeditor_assets/pictures/53620/content_pexels-skitterphoto-1388947.jpg
Quelle: Pexels

In der Eile vergisst man auch schnell einmal den Einkaufszettel für den Wocheneinkauf zu Hause. Sich dann im Laden spontan an alles erinnern zu wollen, was man eigentlich noch besorgen wollte, ist nicht gerade jedermanns Sache. Hilfreich ist da wiederum ein Smartphone – denn heute lassen die wenigsten Leute ihr Smartphone einfach auf dem Tisch liegen, wenn sie von zu Hause losziehen. Es gehört zum Standard dessen, was man ganz einfach nach draußen mitnimmt, nebst einem Ausweis und den Hausschlüsseln.

Und selbst wenn der Tag einmal ein Ende gefunden hat, und es einfach nur noch darum geht, wer abends beim Fußball gewinnt oder ob das Parallelspiel den richtigen Verlauf nimmt, ist das Smartphone ein treuer Helfer. Wer sich die Spiele der Champions League oder in der Europa League ansieht, wird bestimmt an Live-Sportwetten interessiert sein. Die Favoriten sind dabei bei bet365 (Stand 16.12.20) der FC Bayern München mit einer Quote von 3,75 in der Champions League sowie Tottenham Hotspur mit einer Quote von 6,00 in der Europa League.


Der Tacho beim Joggen

Vor dem täglichen oder wöchentlichen Fitnessprogramm macht das Smartphone indes auch keinen Halt. Schon wenn es darum geht, die täglichen Schritte drinnen und draußen zu zählen, muss man dank eines Smartphones nicht noch zusätzlich einen Schrittzähler kaufen. Noch besser: Die Werte werden laufend aufgezeichnet und man kann sich stets den Überblick darüber verschaffen, ob man einigermaßen im Plan liegt oder ob vielleicht ein wenig mehr Bewegung gefragt wäre. Weit verbreitet ist beispielsweise, dass man sich die Aufgabe setzt, täglich 10.000 Schritte oder mehr zurückzulegen.

https://cms.ics-digital.com/ckeditor_assets/pictures/53621/content_pexels-pixabay-248747.jpg
Quelle: Pexels

Manche mögen es aber auch gerne etwas schneller. Mit ein paar Kilometer Joggen kommen schnell die nötigen Schritte für den Zähler zusammen – und der Körper wird noch ein wenig mehr gefordert. Dank GPS ist zudem nicht nur möglich, die Zeit für eine bestimmte Strecke zu stoppen. Diese Strecke kann auch gleich noch vermessen werden. Manche Geräte haben alle diese Funktionen bereits vorprogrammiert, sodass man nicht mal mehr eine App dafür herunterladen muss. Das ist wirklich mehr als praktisch.

Mit dem Smartphone stets am Ball
Source: deutsch   www  
December 18, 2020


Next Random post