Roundup: Ubuntu Derivate: 5 der besten Ubuntu-basierten Distributionen

Roundup: Ubuntu Derivate: 5 der besten Ubuntu-basierten Distributionen


Sind Sie ein Linux-Desktop-Benutzer, die Ubuntu liebt, aber ist vorsichtig mit Unity? Sie haben Glück. Es gibt viele Ubuntu Spins, sowohl von Canonical und unabhängigen Entwicklern, die die grundlegende Infrastruktur und das Wesen der Ubuntu bewahren, sondern ersetzen die Standard-Desktop Unity.

Canonical produziert seit offizielle Spins seit seinem zweiten Release, aber sie wurden immer mehr Aufmerksamkeit, da Ubuntu Unity geschaltet. Der älteste und einer der beliebtesten ist Kubuntu, die den KDE-Desktop bietet, wenn Sie Ubuntu Güte auf einem unterlegenen Computer wollen, gibt es die leichte Lubuntu, und beginnend mit dem 13.04 Raring Ringtail Release werden die Benutzer auch in der Lage zu bedienen Der GNOME-Desktop mit der neuen Ubuntu Gnome Spin.

Neben diesen offiziellen Spins, verwenden viele unabhängige Entwickler Ubuntu als Basis für eigene Distributionen. Während die meisten von ihnen nur die stock Ubuntu Release mit ein paar Anwendungen sind, setzen einige Entwickler in den zusätzlichen Aufwand.

Bodhi Linux ist ein semi-rolling Distribution, die auf dem stabilen Ubuntu Long Term Support (LTS) Release basiert. Es installiert eine elegante aussehende, minimal-System, das besonders angefertigt werden, kann leicht an eine regelmäßige Desktop oder eine veraltete Maschine anzupassen. Daneben hat sich Zorin OS, entworfen, um Anwendern die Umstellung von Windows-zu beschwichtigen.

So wurde getestet …

Vergleicht man die Distributionen war knifflig. Da sie alle von Ubuntu untermauert sind, waren die üblichen Parameter für den Vergleich, wie Installation, sehr ähnlich. Der Hauptgrund für diese Zusammenfassung soll Ihnen helfen, wählen Sie eine Distribution, die Ihnen eine bessere Erfahrung als Desktop Unity.

Ein weiterer wichtiger Punkt des Vergleichs ist Systemanforderungen. Unity erfordert beschleunigte Grafik, die die Standard-Ubuntu ungeeignet macht für ältere Computer. Wir haben auch darauf geachtet, die benutzerdefinierte Tools mit einigen Distributionen, die ihre eigenen Paket-Manager haben ausgeliefert. Einige ersetzen die Standard-Werkzeuge mit ihren speziellen Desktop-Umgebung, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.

Kein Vergleich Distribution ist ohne einen Blick auf Apps gebündelt und Konfigurationsoptionen vollständig, und noch mehr, da diese beiden Faktoren auf die Desktop-Umgebung ab.

Standard Apps

Bhodi

Für die meisten Distributionen in diesem Testfeld, hängt die Wahl der Standard-Software auf dem Desktop. So wirst du Gnome-Anwendungen wie zum Beispiel Evolution finden, Shotwell, Rhythmbox und Totem in Ubuntu Gnome und KDE-Anwendungen wie KMail, Amarok und Dragon Player in Kubuntu.

Obwohl diese beiden Distributionen versuchen treu zu bleiben ihren Desktops, gibt es einige Ausnahmen. Am bemerkenswertesten ist LibreOffice, die Standard-Suite in Ubuntu Gnome, Kubuntu und Zorin. Der leichte Lubuntu verwendet AbiWord und Gnumeric statt und Bodhi Schiffe mit nur einem einfachen Texteditor. In der Tat ist die einzige wirkliche App in der Bodhi Midori Webbrowser, die Sie verwenden, um die Online-Bodhi App Store zugreifen und diese herunterladen können neue Apps. Interessanterweise denkt Google Docs von Midori als einer veralteten Version von Google Chrome.

Zorin Schiffe mit der realen proprietären Google Chrome, während Lubuntu schließt seine Open-Source-Schwester, Chromium. Statt Gnome Browser Epiphany (jetzt umgetauft einfach Web) enthält Ubuntu Gnome Firefox. Kubuntu Schiffe mit eigenem Reconq Browser, obwohl es eine Verknüpfung zu Firefox installieren nicht hat.

In krassem Gegensatz zu Bodhi, das andere leichte Distribution ist Lubuntu randvoll mit Apps. Es hat einige GTK-Anwendungen wie die Dokument-Viewer Evince, Archive Manager und Bildeditor mtPaint, zusammen mit feature-Gewicht Apps, die mit ihren LXDE-Desktop, wie die Leafpad Texteditor und PCManFM gehen. Lubuntu hat auch die E-Mail-Client Sylpheed und Chromium Web Browser. Es ist auch bekam Audacious und Gnome Mplayer, so dass Sie die meisten populären Formate spielen können: MP3s, AVIs und MP4s usw.

Ubuntu Gnome können Sie auch MP3s abspielen out of the box mit Rhythmbox. Sie finden nicht alle Plugins unter Kubuntu aber seine Multimedia-Anwendungen sind so konzipiert, Codecs zu holen, wie und wann sie benötigt werden. Das Beste, was über die Ubuntu-Derivate ist, dass man eigene Plugins und Codecs zu installieren, um eingeschränkten Formaten bei der Installation der Distribution spielen.

Zorin ist die einzige Distribution in diesem Testfeld, mit der Sie Inhalte in proprietären Formaten aus der Live-Umgebung ermöglicht. Bei 1,5 GB, ist das schwerste Zorin Distribution. Neben den Apps bereits erwähnt, enthält es Gimp, Shotwell, Google Chrome, Gwibber, Thunderbird, Empathy, Totem, Rhythmbox, VLC und sogar die OpenShot Video-Editor. Es enthält auch Wein auf Windows-only Apps installieren.

Sofern Sie Zorin sind, müssen Sie zu einem Besuch in der Distribution der Paketverwaltung App bald zahlen nach der Installation. In Bodhi, es ist das erste, was Sie tun müssen, während Lubuntu, Ubuntu Gnome und Kubuntu kann Ihnen eine ganze Menge Autos mit ihren Standard-Auswahl.

Verdict

Ubuntu Gnome – 3/5
Kubuntu – 3/5
Lubuntu – 4/5
Bodhi Linux – 1/5
Zorin – 5/5

Verwendungszweck

Ubuntu Gnome

Die Distributionen wir gewählt haben eine unterschiedliche GUI zur Einheit, aber sie haben jeweils sicherzustellen, dass die Distribution eignet sich gut für seine Zielgruppe.

Das Ziel der Ubuntu Gnome Spin ist ein relativ reines Gnome-Desktop bieten. Da die Haupt-Distribution Ubuntu benutzt noch Bibliotheken von Gnome 3.6, wird Ubuntu 13.04 Gnome Schiffe mit einem älteren Release Gnome, und die Benutzer müssen manuell installieren Sie die neueste Gnome von der Person Package Archive (PPA). Benutzer werden auch verpassen neue Gnome-Anwendungen, wie z. B. Boxen und Web, die auf Bibliotheken aus der neuesten Version ab.

Kubuntu tut was für KDE Ubuntu Gnome tut für Gnome Shell. Aber gut integriert Kubuntu den KDE-Desktop. Das heißt, es sind nicht alle Apps des KDE-Projekts, vor allem die Calligra Office Suite entwickelt.

Die Lubuntu Entwickler wollten eine weniger ressourcen-hungrig Distribution erstellen und LXDE passt die Rechnung. Lubuntu auch Software wie Mplayer, die es besser nutzbar als ihre Altersgenossen macht.

Bodhi Linux ist auch ein leichtes Distribution, aber Anwender dazu veranlassen, das System anpassen, behandelt schön durch seine Paket-Management-System.

Schließlich Zorin OS ist für Windows-Anwender konzipiert, und zieht diese aus brillant dank seiner Standard-Schnittstelle und den Custom Look Changer App.

Verdict

Ubuntu Gnome – 2/5
Kubuntu – 4/5
Lubuntu – 5/5
Bodhi Linux – 5/5
Zorin – 5/5

Desktop Experience

Zorin

Vor Unity war Ubuntu die beliebteste Linux-Distribution für Desktop-Anwender – und das aus gutem Grund. Es hat die Best-in-Class-Distribution Ubiquity-Installer sowie eine einfach zu bedienende Paket-Management-System, mit dem Benutzer mit einem einzigen Mausklick aktualisieren können. Alle Distributionen in diesem Testfeld teilen die gleiche Linie. Während einige mehr Ressourcen benötigen, um bequem laufen, setzt, was sie abgesehen von Ubuntu und jeder andere ist, wie sie aussehen und wie Sie sie betreiben. Dies ist auch der Hauptgrund, warum Sie wollen ein Ubuntu-Derivat verwenden, anstatt die reale Sache wäre.

Die Fragen wurden gefragt sind: Sind die Spins Appell an neue Linux-Anwender kommen aus anderen Betriebssystemen, wie Windows und Mac OS? Und wenn Sie eine bestehende Linux-Benutzer, die Ubuntu in der Vergangenheit sind, kehrt die Spin zu den pre-Unity Tage?

Ubuntu Gnome – 2/5

Wenn Sie von Unity enttäuscht wurden, dann ist die Desktop-Umgebung Gnome Ubuntu bietet unwahrscheinlich dich glücklich zu machen entweder ist. Es gibt eine Reihe von Ähnlichkeiten zwischen Gnome 3 und Unity, obwohl sie jeweils über deren Umsetzung anders gehen. Wenn Sie die vertikale Unity Launcher nicht mögen, werden Sie wahrscheinlich nicht so scharf auf die ähnliche Trägerrakete in Gnome sein. Und während der Launcher in Unity ist immer sichtbar, in Gnome Sie mitbringen müssen, bis die Aktivitäten anzeigen, bevor Sie selbst sehen können.

Gnome andere Tiefpunkte sind minimal Fensterbeschläge und die Unfähigkeit, Desktop-Icons, das es eine Distribution, die nur wahrscheinlich zu bestehenden Gnome Benutzer bitte erstellen. In der Tat werden auch bestehende Gnome Nutzer nicht, wie diese Spin, weil sie Schiffe mit dem älteren Gnome 3.6.

Kubuntu – 3/5

Auf den ersten Blick KDE sieht sehr wie Windows: es hat eine Taskbar-ähnliche Leiste am unteren Rand des Bildschirms, einem Start-Menü in der Ecke, schnellzugriff Symbolen, und ein Infobereich mit Tray-Icons. Aber KDE, um neue Benutzer Tonhöhe als einfach “aussehen wie Windows tut die Desktop-Umgebung einen Bärendienst.

Die wirkliche Macht liegt in den weiten Konfigurationsoptionen und Features wie Aktivitäten, die, leider, finden Anwender verwirrend oder, im schlimmsten Fall, völlig ignorieren. Die Aktivitäten sind in der Tat, benutzerdefinierte Arbeitsbereiche oder virtuelle Desktops, die Sie einrichten und zwischen für eine bestimmte Tätigkeit, zum Beispiel einen Desktop bereit mit allen apps offen für einige Web-Entwicklung kann. Kubuntu ist die älteste Ubuntu Spin, hat es eine aktive Community von Benutzern und es ist die Go-to-Distribution für die Nutzer von Unity verbrannt, aber es fehlen einige der besten Features von Ubuntu, wie das Software Center.

Lubuntu – 3/5

Wie KDE ist Lubuntu den LXDE Desktop ähnlich wie bei Windows, mit einer Platte an der Unterseite. Das Menü ist allerdings, erinnert an Windows 98. Wenn man darüber nachdenkt, eine Windows 98 Look-a-like nicht wirklich locken Windows 7/XP Nutzer, vor allem wenn man die Tatsache, dass LXDE keine anderen Windows-Funktionen wie Live-Miniaturansichten zu betrachten.

Zusätzlich fehlt Lubuntu Ubuntu One und die Integration mit PCManFM und Sylpheed ist immer noch auf die Entwickler ‘to-do-Liste. Diejenigen, die ein Ubuntu-Desktop wie auf einem alten, unterlegenen Maschine laufen lassen wollen: Aber dann Lubuntu bei einem anderen Satz von Anwender richtet. Dies ist etwas, Lubuntu funktioniert erstaunlich gut.

Die Tatsache, es liefert auch eine gute Desktop-Umgebung ist ein zusätzlicher Bonus.

Bodhi Linux – 2/5

weitere minimalistische Distribution, Bodhi Linux an der eleganten Enlightenment Window Manager basiert und verfügt über einen eigenen Dateimanager, mehrere Geräte und Compositing-Effekte. Mit Bodhi können Sie eine alte Maschine wieder zum Leben in der Art bringen.

Die Distribution bietet auch verschiedene Desktop-Layout-Stile: Desktop ist ein traditionelles Layout mit einem Menü, Taskleiste und System Tray am unteren Rand; Laptop / Netbook setzt den System Tray, Menü und Taskleiste auf der Oberseite, entlang mit einigen Gadgets und bewegt den Application Launcher auf den Boden, während Fancy Orte der Application Launcher auf der linken Seite des Bildschirms. Es gibt auch ein Stil für kleine / Touchscreen-Geräte, die einen Antrag Menü wie Unity Dash oder Gnome 3 der Aktivitäten

Zorin OS verwendet -. 5/5

Dies ist zweifellos das beste Distribution, bietet das ultimative Desktop-Erfahrung für bestehende Linux-Nutzer, sowie diejenigen, die aus anderen Betriebssystemen. Nicht nur wird die Standard-Desktop Zorin gestylt Windows 7 ähneln, für zusätzliche Bekanntheit, seine individuelle Application Launcher auch imitiert das Windows 7-Startmenü. Bestehende Linux-Benutzer können die Zorin Schau Changer App auf den Desktop Akt machen und schauen, wie Gnome 2.

Wenn Sie 10 € erübrigen können, können Sie die Ultimate Edition, die zusätzliche Mac OS X und Windows 2000 Arten hat. Zorin auch alle Ubuntu Goodies, wie Ubuntu One, die gut in die Distribution integriert ist. Es flößt auch gute Desktop-Praktiken regelmäßig Benutzer daran erinnert, um die Backup App einrichten.

Systemvoraussetzungen

Lubuntu

Aufgrund der unterschiedlichen System Anforderungen ihrer Desktop-Umgebungen, einige der Spins vielleicht nicht auf alle Arten von Hardware laufen. Die anspruchsvollste Distribution in unserem Roundup ist Ubuntu Gnome dank des Desktops mit Beharren auf beschleunigte Grafik. Auf der anderen Seite, können Sie KDE und Kubuntu daher, auf einem Computer, der nicht über eine diskrete Grafikkarte installiert. Der Desktop wird, stattdessen wird standardmäßig mit nur die grundlegendsten Compositing-Effekte, aber es bleiben voll funktionsfähig.

Wenn Sie eine Distribution für eine ältere Box, weder Ubuntu Gnome noch Kubuntu wird sowie Lubuntu oder Bodhi Linux arbeiten. Um produktiv zu nutzen, die LXDE-basierte Lubuntu Sie benötigen mindestens 512 MB RAM. Das Projekt produziert auch spezielle Installation ISOs für Computer mit weniger als 700 MB RAM.

Bodhi Linux geht sogar noch weiter. Sie können es auf einem System mit 128 MB RAM und es dauert nur bis 2,5 GB Speicherplatz auf der Festplatte. Die gute Sache über Bodhi ist, dass es skalieren genauso gut auf einem neueren, gut ausgestatteten Maschine. Verwenden Sie einfach die Paket-Manager, um die Anwendung der Suite voll funktionsfähige Software anstelle der leichtere Pakete holen.

Zorin OS gibt Ihnen das Beste aus beiden Welten. Während die normale Version auf Gnome basiert und erfordert die gleiche Menge an Ressourcen wie Kubuntu, gibt es auch eine LXDE-basierten Lite Edition für ältere Computer.

Verdict

Ubuntu Gnome – 1/5
Kubuntu – 3/5
Lubuntu – 4/5
Bodhi Linux – 5/5
Zorin – 4/5

Dokumentation und Support

Einer der Gründe Ubuntu ist so beliebt, ist die Support-Infrastruktur und seine aktive Gemeinschaft von Nutzern. Aber wie die Derivate fair? Ubuntu Gnome hat eine wachsende Gemeinschaft mit eigener IRC-Kanal und eine Mailing-Liste, und während sie nicht über Forumbrettern es regelmäßig spendet helfen den Nutzern auf seiner offiziellen Google+ Community-Seite.

Das älteste Ubuntu Spin, Kubuntu, hat eine sehr aktive Community, die KDE-spezifische Foren, Mailinglisten und einen IRC-Channel hostet. Die Distribution hat auch Informationen über das Anzeigen von Hilfe in anderen Sprachen als Englisch, und es gibt eine umfassende ebook Guide auf ubuntuguide.org.

Lubuntu bewirtet seine Dokumentation und Support auf Ubuntu-Infrastruktur. Es gibt Unterlagen über die verschiedenen Anwendungen und die Einrichtung verschiedener Komponenten. Der Link zu den Foren zeigt alle Beiträge mit dem Tag ‘Lubuntu’ auf ubuntuforums.org. Sie können mit Lubuntu Entwickler auf ihrer Mailinglisten und IRC zu interagieren.

Zorin OS hat einen sehr rudimentären Installationsanleitung, obwohl sie Forumbrettern haben mit einem Tutorial-Sektion. Beschuss aus 5 € erhalten Sie technischen Support für drei Fragen.

Bodhi Linux hat die am besten organisierte Unterstützung und Dokumentation. Es gibt eine Kurzanleitung und detaillierter Anleitungen zur Aufklärung und Customizing Bodhi. Es ist Forumbrettern sogar verzichten Erfahrungsberichte zu ARM-basierten Geräten.

Verdict

Ubuntu Gnome – 2/5
Kubuntu – 3/5
Lubuntu – 2/5
Bodhi Linux – 5/5
Zorin – 2/5

Individuelle Extras

Zorin

Wie wir bereits gesagt haben, setzt, was unsere Konkurrenten abgesehen von den unzähligen Ubuntu-basierten Distributionen ist der Entwickler Mühe, die in Beschlag weg ist die Distribution seiner Nutzer.

Betrachten Zorin, zum Beispiel. Es ist speziell für Windows-Anwender, die eine einfache und reibungslose Zugriff auf Linux wollen konzipiert, so dass es eine Custom Look Changer Anwendung, die Sie ändern die Schnittstelle an der Knopfdruck lässt. In der frei herunterladbare Ausgabe des OS, bietet die Anwendung eine Auswahl von Windows 7, XP oder Gnome 2. Spenden 10 € für die Ultimate Edition und Sie erhalten auch Unterstützung für Mac OS X, Windows 2000 und Unity. Zorins Web Browser-Manager macht es einfach, verschiedene Browser installieren und die Distribution enthält auch eine neu gestaltete Ubuntu Software Center.

Bodhi Linux ist alles über benutzerdefinierte Tools. Es wird mit der eccess System Tool für grundlegende Aufgaben der Systemadministration, wie die Verwaltung von Benutzern und Zeit. Es ist ein Brett auf dem Bodhi Linux Forum gewidmet, um benutzerdefinierte Anwendungen in Grund-und Python, die in den offiziellen Repositories sind geschrieben. Ein weiteres Highlight ist die Online-App-Center, das Installieren von Apps einfacher, indem diese in die Software-Bundles und das Erstellen von benutzerdefinierten Paketen von ähnlichen Werkzeugen macht. Zum Beispiel, wenn Sie eine Auswahl an verschiedenen Bildungs-Apps installieren möchten, können Sie die Ausbildung Pack, das TuxPaint, TuxTyping, Gcompris usw.

Die Entwickler von Lubuntu mit Paket-Management durch die Schaffung eines leicht behandelt beinhaltet Version von Ubuntu Software Center genannt – Sie ahnen es! – Lubuntu Software Center. Diese ordnet Software in verschiedenen Kategorien, markieren Sie Apps, die Sie installieren, fügen Sie sie dem Korb und apps installieren sie alle in einem gehen wollen. Das Tool hat auch einen Experten-Modus für die Installation von einzelnen Bibliotheken.

Kubuntu enthält auch einen eigenen Paketmanager, Moun und die HomeRun Trägerrakete, die den gesamten Bildschirm läuft und ist ähnlich wie Unity Dash und Gnome Aktivitäten.

Der eine Spin, die nicht haben alle benutzerdefinierten Tools ist Ubuntu Gnome. Die Distribution enthält den Bestand Ubuntu Software Center und ist in der Tat, fehlen einige Gnome-Tools wie Web-Browser und die Boxen Virtualisierung App. Dies wird auch durch die Tatsache, dass die Distribution zwei Benutzerkonten Apps, einer aus Gnome und Ubuntu ab.

Verdict

Ubuntu Gnome – 1/5
Kubuntu – 2/5
Lubuntu – 3/5
Bodhi Linux – 5/5
Zorin – 5/5

Konfigurationsoptionen

Kubuntu

Die meisten Distributionen delegieren die Aufgabe der Anpassung der Desktop auf das GUI. Dies ist durchaus ein Nachteil für Ubuntu Gnome als Standard-Einstellungen individuell für den durchschnittlichen Benutzer funktionieren, aber die weiter fortgeschrittenen Linux-Benutzer müssen zusätzliche Werkzeuge bekommen, um ihre Desktops zu zwicken. Am anderen Ende des Spektrums ist KDE und seine endlose Konfigurationsmöglichkeiten, die überwältigend sein können.

Lubuntu hat auch viele Konfigurationsmöglichkeiten. Es gibt eine Openbox Konfiguration Manager und ein customiser aus der LXDE-Projekt. Es gibt auch verschiedene Apps zur Modifizierung Tastatur, Maus, Monitor und Power-Management usw.

Kubuntu hingegen muss nicht einen eigenen Satz von Konfigurations-Tools wie OpenSUSE ist Yast oder Mageia Control Center.

Bodhi Linux können Anwender wählen ein Thema und ein Hintergrundbild auf dem Desktop-Layout ändern. Sie können auch laden verschiedene Desktop-Gadgets, wie Batterie und Uhr. Es gibt eine Einstellungsbedienfeld, die Sie verwenden, um das Hintergrundbild und das Thema der Desktop und Anwendungen ändern können, sowie Einstellung der Anzahl der virtuellen Desktops, fertigen Sie das Menü, Trägerraketen, Datei-Manager, Setup Power Management und so weiter.

Zorin ist die einzige Distribution hier, dass Schiffe mit dem Ubuntu Tweak-Tool, und nutzt auch die Ufw Firewall-Anwendung, die mit dem Front-End-gufw konfiguriert werden können.

Verdict

Ubuntu Gnome – 2/5
Kubuntu – 4/5
Lubuntu – 4/5
Bodhi Linux – 4/5
Zorin – 4/5

Das Urteil

Zorin

Alle Distributionen in diesem Testfeld eine andere Desktop-Umgebung und einige sogar gezielt eine ganz andere Nutzer. Logischerweise dann, wenn Sie ein KDE-Benutzer sind sollten Sie mit Kubuntu, wenn Sie eine Distribution für die alte Maschine verstauben auf dem Dachboden wollen, holen Lubuntu.

Leider ist die gleiche Logik gilt nicht für Ubuntu Gnome gelten. Die aktuelle Version der Distribution (13.04) wird durch die Tatsache, dass seine Eltern noch mit dem älteren Gnome 3.6 Release und zwingt ihn, das gleiche zu tun behindert. Obwohl dies nicht stoppen könnten Fans von Gnome und Ubuntu manuell ziehen die neuesten Gnome-Desktop aus der PPA, können wir nicht empfehlen die Aktie Distribution für unerfahrene Linux-Benutzer.

Eine Aktie Bodhi Linux-Version erfordert auch einen Besuch in der Paket-Manager, aber die Distribution der Online-App-Store und seine Paket-Management-System macht das Verfahren sehr einfach und unkompliziert. Plus-Bodhi können Benutzer von mehreren Desktop-Layouts und dank der Distributionen minimalen Hardware-Anforderungen Sie es auf praktisch jedem Computer ausgeführt werden können wählen.

A view to a kill

Der Gewinner der Razzia und mit einem komfortablen Vorsprung ist Zorin OS (benannt nach dem Bond-Bösewicht Max Zorin). Die Distribution setzt erfolgreich seine Ubuntu Kern um eine ready-to-use Linux-Desktop, der auch für Benutzer aus verschiedenen Betriebssystemen ansprechen erstellen.

Während die Standard-Look der Zorin Desktop imitiert Windows 7, Fans von Gnome 2 den Desktop zu verändern, zu erscheinen und funktionieren wie ihre Lieblings-Desktop, mit einem einzigen Mausklick.

Die Distribution wird mit den Anwendungen für Desktop-Benutzer durchschnittlich verpackt und sowie dem frei verfügbaren Core-Edition produziert die Distribution mehrere Premium-Editionen (ab € 7) für eine besondere Nutzung zugeschnitten. Zum Beispiel hat die Business Edition Werkzeuge für das Rechnungswesen, Buchhaltung, Lager usw. Analyse

Weitere Premium-Editionen umfassen Gaming, Multimedia und eine Ultimate Edition enthält, die – wie man erwarten könnte – alle Werkzeuge enthalten die anderen Ausgaben.

Finale Partituren

Ubuntu Gnome – 1/5

Xubuntu – 4/5

Lubuntu – 3/5

Bodhi Linux – 4/5

Zorin – 5/5


Techradar – Alle aktuellen Technologie-Nachrichten

Roundup: Ubuntu Derivate: 5 der besten Ubuntu-basierten Distributionen
Source: english  
August 4, 2013


Next Random post